Spirituelle Kunst – JENSEITS DER MOLEKÜLE

Spirituelle Kunst – JENSEITS DER MOLEKÜLE

BLAUE BRÜCKE II - Öl und Acryl auf Leinwand, 9. November 2016

Es ist wirklich so:

Solange man nur in Molekülen denkt,

in biologischen, chemischen oder auch physikalischen Begriffen,

kann man niemals erfahren,

was Leben ist.

Solange man den lieben Gott

mit Rauschebart sieht

und über die üblichen Vorstellungen nicht hinauskommt,

kann man nicht begreifen,

was Leben ist.

Alles materielle Wissen besteht nur aus Fragmenten.

Es ist interessant und erbaulich,

sich mit diesen Fragmenten zu beschäftigen.

Aber es werden immer nur Puzzlesteine sein,

die man nie zu einem Ganzen zusammensetzen kann.

Das Ganze ist nicht mit dem rationalen Verstand zu erkennen.

Solange man nicht versteht,

dass Liebe

kein Gefühl / mehr als ein Gefühl ist,

sondern das Grundmaterial, der Ur-Baustoff

jeglichen Lebens, jeglicher Materie

und überhaupt der Welt ist,

tritt man auf der Stelle.

HALBE BLÜTE - Acryl auf Papier, 50 x 69 cm, 8. Februar 2016

Solange man sagt:

Gott ist in meinem Inneren,

um sein Ego zu stärken,

kann man Ihn nicht erreichen.

Solange man die Religion,

welche auch immer,

mit ihren Regeln und Dogmen,

mit Gott verwechselt, ebenso.

Die Schöpfung, das All, die Welt,

ist so komplex

und gleichzeitig so einfach.

Gott ist unermesslich groß

und gleichzeitig so klein wie ein Atom.

Du findest ihn jenseits von Schwarz und Weiß

und jenseits aller Worte.

BLAU-GRÜNE QUADRATE - Acryl auf Papier, 50 x 69 cm, 15. Oktober 2016

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s