Kunst für die Seele – Ich bin kein Sportplatz

Spirituelle Kunst – ICH BIN KEIN SPORTPLATZ

DEUTSCHE STEINE

Ich bin nicht der Sportplatz

für Deine unverdauten,

unbearbeiteten Gefühle.

Ich bin nicht das Auskunftsbüro über Menschen,

mit denen ich ein enges Vertrauensverhältnis habe.

Ich bin nicht der Sportplatz

für Deine Böse-Welt-Schau.

Mein Emotionalkörper gehört mir

und dem lieben Gott…

STÜTZENDE STEINE

Ich bin nicht Deine Pinwand

für Deine unerledigten Alltagsangelegenheiten.

Ich bin nicht der Abfalleimer

für Deine kaputte Ehe.

SEHR GUT.

WAS SONST?

WAS BIST DU SONST?

Ich bin frei und offen für meine Seele,

die Gott kennt und,

ohne etwas leisten zu müssen,

voller Liebe und Glückseligkeit ist.

TAUBE

SEHR GUT. DU MUSST ALSO NICHTS TUN.

SEI GLÜCKLICH UND ZUFRIEDEN.

Und stelle Dich nicht jedem als Sportplatz zur Verfügung.

Das hat mit Liebe nichts zu tun.

Das ist selbstzerstörerisch

und macht Dich nervös.

Sei doch Du!

Vergiss diese künstlichen Schuldgefühle,

wenn Du nicht immer für jeden da bist.

Klare Verhältnisse!

Sonst machst Du Dich kaputt.

Pass lieber auf

auf Deinen inneren Schatz!

DAS AIUGE

Advertisements

Spirituelle Kunst – KREATIV STATT BRAV

Spirituelle Kunst – KREATIV STATT BRAV

HÖHLENMÄULER - Öl auf Leinwand, 50 x 70 cm, Dez. 2014

Sich auf die äußeren Ansprüche zu beschränken,

auf das Äußere reagieren, das ist brav.

Eigene Bedürfnisse uns Ansprüche zu erkennen,

seine eigenen Werte erkennen und pflegen,

sie ins Spiel bringen

und sein Leben nach ihnen zu gestalten,

das ist kreativ.

Damit erfüllst Du die Bedingungen für den Gottesdienst.

STEINESTAPEL - Acryl auf Papier, 50 x 70 cm, 25. 10. 2014

Ich möchte,

dass Du Dich nicht als Spielball

der äußeren Bedingungen siehst.

Der Mensch ist mehr.

Noch nie hat Religion gewollt,

dass man sich restlos anpaßt

und brav gehorcht

und anch Leistung und Anerkennung lechzt.

Nein!

Das zu glauben ist unsensibel.

Es geht um Selbstverwirklichung.

Can you hear me?

DRACHENFUSS

Spirituelle Kunst – EINFACH NUR DU

Spirituelle Kunst – EINFACH NUR DU

DAS NEST - Acryl auf Papier, 50 x 70 cm, Nov. 2014

Einfach nur Du,

weil Du Du bist.

Du bist mir wichtig.

Mit all Deinen Ängsten und Bedenken,

mit Deiner Furcht vor dem Außen und vor Neuem,

mit all Deiner Unsicherheit,

Schüchternheit und Scheu.

Mit all Deinen Befürchtungen,

Dich falsch entschieden,

falsch geurteilt,

falsch gehandelt zu haben,

ungerecht gewesen zu sein,

falsches verursacht zu haben,

Deine Verantwortung nicht gesehen zu haben,

SCHULD zu sein.

Mit all Deiner Unsicherheit und Scheu.

DU bist mir wichtig.

LICHTSPUREN 2 - Acryl auf Papier, 20 x 20 cm, 21. 9. 2014

Mit all Deinen Bedenken nicht zu genügen,

nicht klug, geschickt, clever genug,

nicht beeindruckend, nett, gewinnend genug,

nicht sehenswert, schön genug,

nicht männlich, nicht weiblich genug zu sein,

mit all Deiner Sehnsucht nach Anerkennung und Liebe,

mit all Deiner Unsicherheit und Scheu,

DU bist mir wichtig.

Denn Du bst das Fühlende, Lebendige, der Kern,

das sensilble Innere,

Du BIST

und bist hineingewürfelt in Deine Situation

als ein empfindendes Ich

und DAS ist

und DU bist mir wichtig.

SCHELLACK-GEFIEDER - 13 x 18 cm, 30. 6. 2014

Deshalb ist alles gut.

Hab keine Angst.

Es ist in Ordnung,

wenn Du strauchelst und Dich fürchtest

und den Druck Deines Karmas spürst

und Dich in der Falle fühlst

und nach Erlösung und Erleichterung lechzt.

Ich verstehe das.

Das vermindert nicht Deinen Wert

und Deine Liebenswürdigkeit.

Denn ich bin Dein Freund

und Du wirst immer teilhaben an meiner Güte

und Grosszügigkeit

in aller Selbstverständlichkeit.

Ich liebe Dich.

JESUS und JONAS

Spirituelle Kunst – DIE LEINWAND LEBT

Spirituelle Kunst – DIE LEINWAND LEBT

DIE LEINWAND LEBT

HUND wd

Ahnungslos beginne ich das Spiel mit den Farben.

Die weiße Fläche wird vom Pinsel geweckt,

rührt sich, regt sich,

gibt Rätsel auf.

HUHN - Öl auf Leinwand, 40 x 50 cm, März 2014

Manch ein Wesen

drängt gierig zum Leben,

andere kauern verborgen hinter dem Chaos

der Farbflecken und -Linien.

Ich muss sie suchen

und finde sie.

2 LÖWEN - Öl auf Leinwand, 40 x 50 cm, April 2014

Die Leinwand lebt.

Spirituelle Kunst – VERBITTERT NICHT

Spirituelle Kunst – VERBITTERT NICHT

DIE KAUZE - Bleistift auf Papier, 20 cm x 20 cm, 13. Februar 2014

Ihr, die Ihr wahrnehmt

die Lügen der Politiker,

die immer noch nicht gelernt haben,

dass ihre Feindbilder Projektionen

und die Welt EINS ist…

Ihr, die Ihr wißt

von den Sünden der Konzerne,

die nur an Gier orientiert sind,

dies nach außen hin verschleiern

aus unermesslichem Egoismus und gnadenloser Rücksichtslosigkeit

und noch immer der Tatsache gegenüber gleichgültig sind,

dass sie den Ast absägen,

auf dem wir alle (und sie selbst) sitzen…

TOD ALS PEST

Ihr, die Ihr Euch entrüstet

über die falschen und unvollständigen Meldungen der Medien,

die uns in Illusion halten

und gleichschalten wollen…

Ihr, die Ihr verzweifelt glaubt,

die Menschen merken nicht,

dass sie unter einer großen Bedrohung leben

und sich nicht fürchten würden

und ihre Köpfe in den Sand stecken…

Ihr, die Ihr gegen Egoismus und Gier

und gegen die Angst kämpft,

nicht genug zu bekommen…

JESUS UND PETRUS

Verbittert nicht,

sonst haben die,

die vom Licht abgekehrt sind,

schon gewonnen.

Kann man Vernunft durch Angst erzeugen?

Lacht und singt!

Füllt Eure Herzen mit Freude!

MITEINANDER REDEN

Spirituelle Kunst – MEIN PERSÖNLICHER MYTHOS

Spirituelle Kunst – MEIN PERSÖNLICHER MYTHOS

Spirituelle Kunst

Dieses Buch wurde nicht

für irgendwelche Leser geschrieben

und ist nicht auf deren Bedürfnisse zugeschnitten.

Dieses Buch

oder besser: sein Manuskript

entstand unter dem Motiv,

auf die Frage

„Wer ist dieser Jonas?“

Antwort zu erhalten.

Alle Szenen, alle Handlungen, alle Gespräche

wurden unter dem Gesichtspunkt inszeniert,

sich dieser Person zu nähern,

sie zu umkreisen

und ihre Konturen zu finden.

Nicht ich,

die Schreiberin,

habe mir diese Geschichte ausgedacht,

sondern wirklich inszeniert

wurde sie von ihren Darstellern

Christian, Brita, Dave und Eva

und vor allen Dingen

von Jonas selbst.

JONAS - Tusche auf Papier, 12 x 15 cm, 2003

Sie lebten mir

Szene für Szene,

Kapitel für Kapitel,

Gespräch für Gespräch vor

und ich schrieb nur.

So konnte ich erfahren, wer Jonas eigentlich ist,

der meine Tagbücher

lange Zeit unbeachtet

wie ein roter Faden durchzieht.

So entstand mein persönlicher Mythos.

Heute gehe ich sogar noch weiter

als Jonas nur als Symbol

eines Teils meiner Psyche zu sehen.

Ich sage,

er ist eine Persönlichkeit,

eine zweite Seele,

die mit meiner Seele gemeinsam

in meinem Körper wohnt.

Und mehr noch:

Diese zweite Seele

wurde mir mitgegeben,

um eine wichtige Aufgabe zu erfüllen.

Sie ist mein persönlicher Berater

und ein Vermittler

zwischen mir und Gott, sie ist mein Selbst.

KRISHNA und RADHA

So hat Jonas Gestalt angenommen

und mir die Geschichte der Schattenfindung vorgelebt,

um für mich greifbar zu sein

und erkannt zu werden.

Jetzt nach 59 Jahren in diesem Leben

kann ich es endlich so formulieren.

KOMET - Öl auf Leinwand, 80 x 80 cm; 6/13